Dienstag, 28. August 2012

8 Antworten...nun auch von mir
Ihr habt sie ja bei anderen schon gelesen, die Wohnfragen. Nun sind sie auch bei mir gelandet, gestellt von der lieben Claudia.
Ich werde versuchen, alle zu beantworten, so gut es geht.....hihi

1. Wie alles begann/ woher kommt mein Interesse

Ich denke, es begann auch bei mir bereits in den Kindertagen. Das Elternhaus meiner Mutter ist ein über 350 Jahre altes Fachwerkhaus, das ich schon immer geliebt hab. Es gab dort so verwinkelte Räume, niedrige Decken und was mich am meisten faszinierte war der Küchentisch, der hatte einen Auszug mit zwei Emailleschüsseln drin, darin wurde abgewaschen. Den Tisch gibt es noch, das Haus ebenfalls, aber meine Großeltern haben Anfang der 80er neu gebaut und das Haus verkauft. Es steht unter Denkmalschutz und ist noch toll erhalten! Viele meiner Emaille-Dinge stammen aus diesem Haus....
2. Mein Stil/ Lieblingsdeko

Mein Stil....ist, glaub ich, gar keiner.....oder eben MEIN Stil. Mein Haus ist relativ neutral eingerichtet, da ich vor 5 Jahren, als wir begonnen haben zu bauen, von Shabby noch keine Ahnung hatte, ich mochte das Alte und den Landhausstil ja schon immer, hatte aber so recht keinen Namen dafür.....
 3. Was mag ich gar nicht

Gelb und orange gehen irgendwie gar nicht mehr....blau und grün nur gaaaaaanz pastellig. Knallfarben mag ich allgemein nicht....

4. Was darf nicht fehlen

Emaille natürlich....hihi!  Und meine zweite große Leidenschaft gilt den nostalgischen Motiven, oder wie Jakob sie nennt: "geheimnisvolle Mädchen" ;))))


ach ja, und ......;)))
5. Traum vom Wohnen

Haben wir uns erfüllt mit unserem "Eigenheim", aber wenn ich heute nochmal bauen würde, würde ich vieles anders machen. Erstmal würde ich an die Ostsee ziehen.......und zwar entweder auf ein altes Landgut oder in ein Schwedenhaus!!! Dann hätte ich gern einen Garten direkt am Haus!

6. Wohngeheimnisse

Gibt es, und zwar reichlich.....lach! Aber das gruseligste momentan ist unsere Couchgarnitur......das Sofa wollt Ihr gar nicht sehen, glaubt mir, daher hier nur der Sessel.........verblitzt Euch nicht die Augen....hihi
Das war die absolute Jugendsünde!!!! Aber neu gibt es erst, wenn die Kids größer sind.....;)))))

7. Wo kauf ich ein

Meine erste Quelle für skandinavische Wohnaccessoires ist natürlich Antje, die ihren Laden 2 Minuten von hier hat! Des weiteren die traumhaften Dawanda-Shops von Syl und Mimi. Manches ist auch vom Schweden.

8. Inspiration

Die kommt natürlich von Euch und Euren traumhaften Blogs!!!! Vor allem von den drei unter Punkt 7 genannten!!! Viele tolle Dinge finde ich im JDL Magazin und meinen Wohnbüchern.

Ihr Lieben, Ihr habt tapfer durchgehalten.......hihi, dafür hab ich wieder etwas Süßes mitgebracht....
...im Weckglas, die lieb ich auch sehr....lach!
Da soviele diese Fragen schon beantwortet haben, laß ich sie einfach so stehen.
Habt einen schönen Tag und seid lieb gedrückt,
Eure Barbara







Kommentare:

  1. Sooo einw underbarer Post:-)))))))))) und Babsi Du hast soooooooo viele wunderschöne Accessoires da und ich freue mich immer so auch wenn ich die Sache n von mir bei Dir erkenne, wow:-))) Ich muss paar geheimnisvolle Mädchen für Jakob schicken unbedingt!!!
    LLLLG

    Deine Syl

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    schöne Einblicke und ganz toller Post. Ich freu mich wieder bei dir zu lesen und zu schauen.
    ♥lich liebe grüße andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    ein sehr schöner und interessanter Post.
    Deine Emaillensammlung ist wunderschön und gefällt mir sehr.Wie süß von Jakob..die geheimnisvollen Mädchen...sagt er dazu?Musste richtig grinsen.
    Ganz liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Barbara The... (ich lieb's immer noch!! Und könnte es immer wieder schreiben!),
    sehr interessant zu lesen! Bei Dir finde ich es ja gerade so spannend zu beobachten, wohin die Reise noch führt, da Du ja erst anfängst zu verändern (lt. "über mich", siehe oben!). Insofern schaue ich auch immer gerne rein, um zu sehen, wo Du stehst und was Dich so inspiriert! Und der Sessel: passt ja auch irgendwie zur Hippiemutter, oder???
    Ganz liebe Grüße
    Mina (auch oft Hippiemutter, aber lieber hip als pie!)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,

    wie niedlich ist das denn "Geheimnisvolle Mädchen". Na der hat ja herrliche Ideen, der kleine Mann ♥!
    Ich finde den Post richtig toll. Man erfährt so dies und das, was man noch nicht wußte. Daß so viele Deiner Emaille-Dinge von Deiner Oma sind, das mag ich ganz besonders.
    Irgendwer hat mal gesagt, man müßte dreimal bauen, um das perfekte Haus für sich zu haben. Wahrscheinlich gibt es immer was, was man noch anders machen würde.
    Du machst es Dir auf alle Fälle sehr gemütlich ♥
    Ich schicke Dir liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  6. ...ach wie schön...jetzt haben wir auch über Dich Neues erfahren!!
    Wäre echt nett gewesen wenn Ihr auch gekommen wärt.das klappt bestimmt irgendwann nochmal!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    ich finde ja die Wohnfragen toll, hänge aber selber noch damit hinterher (ja, ja die liebe Zeit). Toll ist es bei euch.
    Schade, dass ihr nicht mitkommen konntet, ich habe vor einigen Wochen mal eine Mail an dich geschickt wegen einem evtl. Campingtreffen. Ich denke die ist mal wieder nicht angekommen, weil das mit unserem Outlook-Express nicht so recht klappt. Aber vielleicht klappt es ja demnächst mal.
    GGGGVLG Melly

    AntwortenLöschen
  8. Hej Barbara,

    "Dein Stil" finde ich total süß und ich mag es sehr, wenn noch nicht alles perfeckt ist.
    Ich kenne das von uns selber auch, wenn man dann etwas Altes ungeliebtes gegen etwas tolles Neues tauschen kann und sich tierisch freut, dass wieder ein Stückchen runder ist.
    Schön, dass es nicht nur mir so geht.

    LG Inga

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Barbara,

    ein sehr sympatischer Post!
    Über die geheimnißvollen Mädchen musste ich doch sehr schmunzeln!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara ,
    ich habe gerade die Antwort meiner Tochter gelesen - kann ihr nur beipflichten . Deine Antworten auf die 8 Wohnfragen finde ich sehr reizend . Schön vorallen Dingen finde ich immer zu lesen , wer , was oder warum sich ein eigener Stil geprägt hat . Wie bei mir waren es auch bei dir deine Großeltern . Schön hast du die Aufgabe mit deinen Antworten & Bildern gelöst .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    es war sehr schön deine Antworten auf die Fragen zu lesen. Das von deinen Großeltern fand ich interessant zu lesen. Und über deine ganze schöne Deko kann ich immer nur staunen. Du arrangiert das immer alles so schön. Die geheimnisvollen Mädchen habe ich mir besonders gern angesehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein großes Danke für die Beantwortung der Fragen.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen

Danke für Eure lieben Worte!!!