Dienstag, 5. Juni 2012

Bartnelken...meine alte Hassliebe....

Ich liebe Bartnelken...das war nicht immer so. Wie Ihr wißt, bin ich gelernte Floristin, ich war in einer riesigen Gärtnerei beschäftigt. Dort gab es einen großen Acker voller Sommerblumen, unter anderem auch Bartnelken. Heute würde ich mich kopfüber reinstürzen...keine Frage...aber mit 17, gerade frisch von der Schule, sieht man das anders.....Die Gärtnerei hat einen großen Stand auf einem Wochenmarkt(heute...kopfüber, Ihr wißt ja...;)))
Der mußte mit Unmengen Sommersträußen und eben eimerweise Bartnelkenbunden beschickt werden...also stand Klein-Barbara so manchen Sommertag in sengender Sonne auf dem Acker und bündelte Bartnelken........und anderes!!!
Die Zeiten sind ja vorbei und im Laufe der Jahre wurde die Liebe zu diesen Blumen immer größer...



Ich lasse sie sich selber aussähen und wachsen, wie und wo sie wollen....


Ich hoffe, sie verzeihen mir die schlechten Gedanken von vor 20 Jahren...;))))) Heute sind sie für mich der Inbegriff von Cottage-Bauerngarten!!!
Und ich hatte Euch versprochen, Euch meine anderen Rosen zu zeigen, wenn sie blühen....et voila....
Astrid Gräfin Hardenberg
Sie ist traumhaft schön und duftet himmlisch, ist aber seeehr zickig........sie ist sooooo anfällig für Mehltau!! Und sie ist nur noch halb so groß wie letztes Jahr, der Frost hat ihr sehr zugesetzt!! Aber sie hat sooo samtige Blüten.....
Augusta Luise braucht seit den Regenmassen von Wochenende etwas Unterstützung durch diverse Bambusstäbe....die Blüten sind voll Wasser und so schwer....

Und für den Frauenmantel gilt übrigens das gleiche wie für die Bartnelken...den gab es auf besagtem Acker auch...hihi
Auch er möge mir verzeihen....
Lisa sagt DANKE für die lieben Kommentare zu ihren Zeichenkünsten!!!
Habt einen schönen Nachmittag und seid lieb gedrückt,
           Eure Barbara


Kommentare:

  1. Ach so, Barbara, darum auch immer diese wunderschönen Blumensträuße hier bei Dir! Ich bin doch Späteinsteigerin und wusste gar nicht, dass Du Floristin gelernt hast. Bartnelken mag ich auch! Überhaupt erleben Nelken gerade ein großes Revival, wie ich finde.
    Liebe Grüße, ach ja: Meine Tochter war hin und weg von den Topmodel-Bildern Deiner Tochter!!!
    Mina

    AntwortenLöschen
  2. *lach* das ist auch meine Hass-Liebe, als Kind mochte ich sie gar nicht nun LIEBE ich sie
    ♥Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara, ich war auch nicht immer der "Nelkenfreund".Aber jetzt mit zunehmendem Alter gewinne ich auch diesen Blumen etwas ab. Irgendwie sehen sie auch nostalgisch aus, besonders die Bartnelken. Der Frauenmantel steht auch in voller Blüte. Leider hat er sich sehr umgelegt durch den nächtlichen Regen. Eine schöne Woche noch u. LG, von Ilona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    wie schön das bei dir aussieht! Und ich liebe Bartnelken! Kaufe mir immer ein Sträußchen, wenn ich sie im Blumenladen finde :O)
    Im Garten hatte ich bisher nicht so viel Glück damit...aber dies Jahr sind zwei wiedergekommen *freu
    Gglg Tini♥

    AntwortenLöschen
  5. *lach*Komme auch gerade aus dem Garten vom Rosen stützen zurück!
    Zauberhaft sehen deine Rosen aus.
    ....hm...Nelken, och nö....obwohl mir das erste Bild damit sehr gefällt...vielleicht brauchen die Nelken und ich noch 20 Jahre...
    Liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. :) Ich mochte sie auch nicht immer aber ich habe welche dir duften so herrlich! Sei lieb gegrüßt, Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Du Liebe!
    Du hast einen wunderschönen Garten! Ich habe meine Liebe zu Bartnelken auch erst vor 2 oder 3 Jahren wieder entdeckt! Finde sie wunderschön in Verbindung mit Frauenmantel - stehen gerade in der Kombi auf meinem Küchentisch! Schönen Abend und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Hihihi....
    Ich mochte früher auch keine Nelken, fand dass mich die irgendwie an Friedhof erinnerten und heute! Tja jetzt steht gerade ein Stäußchen in der Küche!

    Tolle Rosen hast du da!!!!!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Jajaja....Nelken sind ganz groß im Kommen...sie waren die Lieblingsblumen von meinem Opi♥ Deine Rosen sind der Knaller, und die Gräfin-Barbara-von-und-zu-Maiglöckchen-Rose find ich auch seeehr gut...die Art kannte ich noch nicht! ;-))) Seeehr exotisch, gell? Dicker Drücker, Dein Bienchen♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara,
    Nelken waren die Lieblingsblumen meiner Oma. Für mich somit immer "Alte-Frauen-Blumen". Eigentlich habe ich bis gerade zu Deinem Post, nie über Nelken nachgedacht...! Aber irgendwie gefallen sie mir. Hast Du mich etwa verhext ;o) Aber Deine beiden Rosen regen ein bißchen mehr mein Begehren. Leider mögen Rosen mich ja nicht so sehr :o(
    Ich schicke Dir liebe Grüße in Dein hübsches Terassengärtchen, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barabara

    Ich bin auch gelernte Floristin und mir ging es wie Dir. Tonnenweise Bartnelken für den markt gerichtet. HI HI.... und heute Pflanze ich auch alles ganz freiwillig. Ich liebe sie mittlerweile.
    Du hast einen schönen Garten meine liebe

    GGGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara,
    deine Bartnelken sind ganz toll, schöne Farben. Meine blühen immer noch nicht aufgeblüht.
    Deine Rosen sind ein Traum, kann mich an den Bildern gar nicht satt sehen. Da kannst du ruhig noch mehr zeigen.
    Das Foto von dir ist richtig schön.
    Ich wünsche dir einen erholsamen Abend.
    Viele liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,
    ich mag Nelken wirklich sehr! Ich habe die auch neu entdeckt und kann jetzt nicht mehr ohne. :)
    Tolle Bilder und wunderschöne Blumen!

    Liebe Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Barbara , hab Dich heut entdeckt und mich gleich mal bei Dir eingebucht. Bin auch noch ziemlich neu , aber es macht viel Spaß .Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Barbara,
    ich liebe Bartnelken und finde sie wunderschön, tolle Bilder.
    Ich hab die schon immer sehr gerne mögen, aber ich hab ja auch kein Kindheits- und Jugendtrauma so wie du ;-).
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  16. Es ist doch immer schön zu sehen, wie sich die Geschmäcker ändern! Da kann ich auch ein Liedchen von singen ;O)! Deine Blütenpracht im und aus dem Garten ist wunderschön und die Nelken sehen in der Kanne wunderschön aus!

    Schick dir liebe Grüße und hab es fein - Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Barbara,

    ich mag Nelken sehr, die Duften so nostalgisch!!

    Alles Liebe,Eva

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Barbara ein wunderschöne Post.))))
    und ja hier ist es schön sommerlich warm, würde nicht so bei Regenwetter herumspazieren.))
    Aber heute regnet es doch auch bei uns ,aber es ist nicht kalt und morgen sollen wieder 28 Grad sein.))juhui

    Wünsche dir eine schöne Woche
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  19. OMG ich werde mir nieeeee im Leben diese Blumen-und Pflanzennammen merken können!!!:-)))))))) hhihi:-))) Wunderschön der Garten:-))

    LLG

    Syl:-)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Barbara,

    wunderschöne Blumenbilder und die Rose ist ein Traum!!!!
    Eigentlich sind Nelken nicht so meine Blumen aber Bartnelken finde ich toll!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  21. Vier Tage hab ich jetzt am Stück frei
    drum hab ich Zeit und komme bei dir vorbei,
    und ich wünsche dir eine gute Zeit,
    Hoffnung, Liebe und Zufriedenheit.

    Herzliche Grüße für dich, Julie ♥

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Barbara,
    herrlich Dein Einblick in den Garten! Ich finde ja Nelken mittlerweile auch wieder wunderschön! Das erste Bild mit den Bartnelken find ich richtig süß!
    Meine Mama hatte letztens einen wundervollen roten Nelkenstrauß mit weißem Schleierkraut! Der sah richtig klasse aus!
    Von mir auch noch ein großes Kompliment an die Malkünste Deiner Tochter! Sie hat echt was drauf! Mal sehen, wie sich das bei meinen Mädels entwickelt! Unsere Große malt auch wahnsinnig gern!!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend & alles Liebe
    Janet

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Barbara !

    Mir geht es mit den Bartnelken - fast - genauso. Meine Mutter hatte immer welche im Garten. Ich war immer am überlegen - sind die nun abgrundtief häßlich oder doch nicht.

    Inzwischen habe ich mich für ein deutliches "sehr schön" entschieden und gefühlte 20 Gartencenter und Gärtnereien abgeklappert, bis ich endlich einen großen Topf mit Bartnelken gefunden habe. Die stehen nun in meiner Rabatte ( noch so etwas, was ich früher überhaupt nicht mochte ) und bin einfach nur begeistert.

    Wie sich die Zeiten doch ändern !

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Barbara,
    entgegen aller anderen Meinungen habe ich die Bartnelke heute noch gern, wir haben sie immer zum Lehrertag verschenkt. Die Fotos sind wunderschön, Deine Tochter hat wirklich Talent. Bin durch Zufall bei Dir gelandet und teile Deine Leidenschaft des Shabby Stils, geht bei mir aber auch nur in kleinen Schritten ;-)), wenn ich es auch schneller wollte, aber Göga muß langsam heran geführt werden!!
    Trag mich mal bei Dir als neuer Leser ein, wenn Du Lust hast, kannst Du a mal bei mir hereinschauen.
    Wünsch Dir ein sonniges WE und liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen

Danke für Eure lieben Worte!!!