Donnerstag, 16. Juni 2016

Vom Loslassen....


Meine liebste Melli,

in Deinem Geburtstagspost für mich ging es um Dinge, in denen wir uns so gar nicht ähnlich sind.

Dazu fällt mir gerade auch noch etwas ein.

Das Loslassen, sich Freiräume schaffen.


Das war und ist ja immer mal wieder ein Thema in Deinem Leben,
ob nun unfreiwilig, so geschehen in 2012, you know,
oder freiwillig und gewollt wie jetzt gerade wieder.

Du brauchst es, Dich von Dingen zu trennen, um Dir Luft zum Atmen zu verschaffen und Raum für neues.

Da bin ich ziemlich anders, ich möchte am Liebsten alles, was mir lieb ist, permanent um mich haben.

Kann mich schwer trennen.

Wie das mal wird, wenn meine Kinder nach und nach ihre eigenen Wege gehen, ich mag nicht im Traum dran denken.

Und ich hoffe und wünsche mir, dass Du da bist und mich auffängst, wenn es soweit ist.
Um dann unter meinem Gewicht zusammen zu brechen muahaha.

Ja, ich weiß, ich soll keinen Quatsch über meine Figur reden, aber mir kamen gerade die Tränen,
also musste schnell ein lockerer Spruch her lach ;-))))))
Und wer, wenn nicht Du, weiß, wie ich´s meine!

Ich hab Dir ja schon öfter gesagt, dass ich viel von Dir lerne,
das Loslassen wär auch so ein Punkt.


Liebes, ich gratuliere Dir von ganzem Herzen zu Deinem Geburtstag.
Da sind sie dahin, die 23 Tage, an denen wir gleich alt sind ;-)))

Ich wünsch Dir nur das Allerbeste und den Freiraum, den Du brauchst.

Und ganz viel Spaß beim Auspacken!
Danach erzähl ich Dir, warum ich selbst zum Umfallen hibbelig bin,
dann wirst Du verstehen.......

Kryptisch....huih ;-))))

Liebe Melli,

ich drück Dich ganz fest,
hab Dich lieb
und schick Dir 10000000 Geburtstagsküsschen

Deine Barbara

1 Kommentar:

  1. Meine liebe Barbara,

    lach ... ja so ist dass, wir sind sehr unterschiedlich aber ich denke das macht es aus.
    Loslassen... ein schöner Gedanke der so unglaublich viel in sich birgt. Unglaublichen Schmerz und Trauer aber auch wunderschöne Momente. Sich von Dingen "frei" zu machen, durchzuatmen, neue Wege gehen.
    So wie die Zeit mit einem Kind wunderschön ist (nicht immer aber meistens) so schwer ist es ohne. Man muss sich selbst neu finden und ich glaube der Prozess hört niemals auf.
    Wenn es so weit ist bin ich sowas von sportlich (gniiihihihi) da fang ich Dich mit links auf, also geht noch was :-).
    Auch Du wirst den Prozess erleben und durchstehen. Mit mindestens einem weinenden Auge aber es wartet immer noch ein Leben auf Dich. Da kannst Dir sicher sein.
    Ein anderes, manchmal besser, manchmal nicht aber immer noch (D)EIN Leben.
    Ich danke Dir für Deine Glückwünsche. Deine Geschenke packe ich heute Abend in aller Ruhe aus und freu mich schon sehr drauf.
    Ich drück Dich.
    Dicks Bussal
    M.

    AntwortenLöschen

Danke für Eure lieben Worte!!!